Information:

Produkttest-Blogs.de

Information: Diese Seite enthält Werbung und Affiliate Links

Alles läuft nach meinem Motto:
"Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich."

Freitag, 27. Mai 2016

Mähroboter Landroid WG790E.1 von WORX -Teil 6 LINKS UND REZENSION

Rezension auf Amazon:

Ist doch etwas Feines; so ein Rasenmähroboter!!!

Seit gut  7-8 Wochen sammle ich Erfahrungen mit dem Worx Mähroboter WB790E.1 und bis heute ist er der Familie, den Nachbarn und Besuchern nur positiv aufgefallen. Die Familie hat den kleinen Roboter so richtig ins Herz geschlossen, besonders mein Mann.
Er darf nur noch alle 1-2 Wochen die 35 cm Rasenfläche mähen, die "RUDI" übrig lässt.
Wir haben den Mähroboter WB790E.1 in allen Funktionen geprüft.
Die meisten sind sehr gut durchdacht worden und einige, wie z.B. die Programmierung und die Updates, müssen technisch noch etwas reifen.
Bei Update-Schwierigkeiten kann man den Worx Support anrufen, die helfen freundlicherweise weiter.
Die Bedienung und die Erstinbetriebnahme waren richtig easy.
Man kann bei der Programmierung mehrere Sprachen auswählen, bei mir war es Deutsch.
Es können die Größe der Mähbereiche (von 100 bis 800 Quadratmeter), Datum, Zeit und Mähzeitvoreinstellung (Stunden/Tage/Wochenweise d.h. individuell angepasste Mähzeiten) vorausgewählt und eingestellt werden.
Einen Diebstahlschutz erreicht man mit der Eingabe eines personalisierten PIN Codes.
Mein Landroid M mäht immer wenn er voll geladen hat und wenn er draussen in der Ladestation steht.
Der Rasen sieht (bis auf die üblichen Unkraut-Attacken) super gepflegt aus. Erstaunlich wie die kleinen Messer so eine präzise Leistung vollbringen können. Um es zu testen, haben wir nach ca. 4 Wochen einmal die Klingen gedreht (nötig war es noch nicht, sie waren noch scharf genug). Die Drehung der Klingen meisterte ich auch ohne Probleme. Wenn man sich die Betriebsanleitung einmal durchgelesen hat, reicht das auch. Alles weitere ergibt sich mit der Zeit. Jeder stellt ja andere Anforderungen an sein Gerät.
Da unser Rasenmähroboter abends eingeschlossen wird, starte ich ihn meist manuell.
Das funktioniert super. Er verfährt die volle Akku-Ladung, rollt in die Station zurück, lädt in nicht ganz einer Stunde auf und wird erneut gestartet.
Nach dem manuellen Start fährt er zur Orientierung der Mähbereiche einmal den Begrenzungsdraht ab und beginnt dann mit erst mit dem Mähvorgang. Der erfolgt nach Zufallsprinzip.
Sollte es zwischendurch mal regnen, ist das auch kein Problem. Der Landroid M verfügt über einen Regensensor und begibt sich bei den ersten Tropfen, die er abbekommt, in die Ladestation (bei mir ein geschützter Standort) zurück.
Mein Garten ist in 2 Abschnitte unterteilt mit einem sehr schmalen Übergang in die Mähbereiche. Trotz der zusätzlichen Verschmälerung durch den Begrenzungsdraht, meistert der Rasenmähroboter auch diese Hürde. Die Rasenflche ist auch nicht an allen Stellen eben, es kommen auch mal Vertiefungen. Auch die meistert der Landroid M mit Bravour.
Bisher zickte die Technik nur 2 mal. Da blieb der Rasenmähroboter vor einem Hindernis stehen und entlud sich an Ort und Stelle.
Er ist bei mir täglich im Einsatz (außer an kompletten Regentagen).
Ich bin maßlos begeistert von der Leistung, vom Akku und vom Ergebnis, welches der Landroid M auf meinen beiden Rasenflächen hinterlässt.
Ich hätte nicht gedacht wie schnell man sich an diese enorme Arbeitserleichterung gewöhnen kann.

Der Landroid M ist kein Auspreiser-Modell und nicht gerade preiswert. Man darf ihn aber durchaus als sehr nützliche Gartenhilfe bezeichnen
(...und die bekommen in der lebenden Version einen Stundenlohn von min. EUR 8,50)
für die sich eine etwas kostspieligere Ausgabe wirklich lohnt.

Allen Gernerasenmähern sei mitgeteilt:
ganz geben Sie ihr Hobby ja nicht auf, Sie müssen die vom Landroid M
(Begrenzungsdraht technisch)
übriggebliebenen 35 cm am Rand alle 1-2 Wochen
(je nach Wachstum des Rasens)
trotzdem herkömmlich mähen!

Dieses Produkt wurde mir rabattiert zum Testen zur Verfügung gestellt.
Der Bericht beruht auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung und die meiner Familie, die wir nach bestem Wissen und Gewissen hier vertreten!

Ich freue mich, wenn ich Ihnen mit meiner Rezension helfen konnte?
Sie sehen das genauso?, dann KLICKEN Sie auf *JA*. Vielen Dank!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++






































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen