Information:

Produkttest-Blogs.de

Information: Diese Seite enthält Werbung und Affiliate Links

Alles läuft nach meinem Motto:
"Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich."

Montag, 1. April 2013

Ein voller Erfolg

Unsere SERAMIS Umtopf Oster Party am 01.04.2013

Es war soweit, die Gäste kamen, allerdings nur 7 der eingeladenen 12. Sie brachten Ihre Seramis-Fremden Pflanzen mit und erfreuten sich an dem bunt gedeckten Tisch, wobei die ersten Celebrations schon den Weg in den Mund fanden.Ich hatte eine kleine Auswahl von Prospekten, sowie die Broschüre über das Seramis-Wunderland, die Coupons und  je einen von den Gießanzeigern 2er Packs an den Plätzen zusammengestellt.
Die mitgebrachten Pflanzen wurden mit kritischen Augen begutachtet, um den Vorher/Nachher-Effekt besser wiederzuspiegeln.
Beherzt nahm meine Tochter die bereitgelegte Schere zur Hand und schnitt den Beutel vom Orchideen-Substrat auf. jeder mußte seine Nase einmal in den Beutel stecken und tief daran riechen. Die Aussagen die hier getroffen wurden, reichten von faulig modrig, wie in einem alten Museum, lederartig, bis hin zu erdig, torfig und frischer Waldboden. Wir haben das Orchideen-Substrat in die Hand genommen, um die Beschaffenheit und Konsistenz der einzelnen Inhaltstoffe zu analysieren. Es war torfig erdig mit kleinen Rindenstückchen und großen Tongranulatstücken.
Als erste Aktion wählten wir die Orchidee meiner Nachbarin. Wir befreiten die schöne Pflanze von ihrem alten Substrat und hielten das Umtopfen Schritt für Schritt in Bildern fest. Das hielten wir für wichtig, damit sich alle außenstehenden Interessenten ein Bild davon machen konnten. 
Der große Beutel Seramis Zimmerpflanzengranulat mußte in der nächsten Umtopfphase den prüfenden Blicken meiner Gäste standhalten. Völlig geruchsfrei, schöne kleine Tonstückchen, passen sich bestimmt prima der Pflanze an, kamen hier als Aussagen.
Meine Tochter richtet sich gerade eine neue Küche ein und brachte mit ihrem Partner gleich eine ganze Parade an verschiedenen Kräutern zur Party mit und die passende Töpfe wurden auch nicht vergessen. Die einzelnen Kräuter waren allesamt recht gut verwurzelt, es war kaum noch Erde zu sehen. So lockerte einer der Gäste das Wurzelwerk und der andere bereitete die Drainageschicht (sie ist wichtig, damit sich keine Staunässe bilden kann) in den Töpfen vor. Die Kräuter wurden auf die Drainage gestellt und mit Tongranulat aufgefüllt und angedrückt. Alle staunten wir nicht schlecht, wie flott das ganze ging. Wirklich ruck zuck hat man alles umgetopft. Oder kommt es einem nur so vor weil wir in geselliger Runde sind? Diskutieren, bereden, analysieren, da gehen schon mal 1-2 Stunden bei rum. Aber ich kann Euch beruhigen, im wahren Leben geht es schneller. 
Schließlich habe ich ja schon Pflanzen in Seramis Zimmerpflanzengranulat. 

Noch ein "Pflegefall" und zwar mein aufgepeppelter Christstern von Weihnachten, der sich bei den hohen Zimmertemperaturen (wegen dem ultra langem Winter 2012/2013) nicht wohl fühlte, er war nun an der Reihe. Ich habe die bröselige trockene Erde entfernt und handhabte es genau wie bei den Kräutern. Drainageschicht in den Topf, Pflanze hinein und ringsherum schön dicht auffüllen. Wegen der Empfindlichkeit dieser Zimmerpflanze haben wir ihr auch gleich einen Gießanzeiger verpasst.  Der ist sowieso allen die mit seramis aebeiten wärmstens zu empfehlen. Denn zeigt er "Rot" an, muss gegossen werden, zeigt er "Blau" an, ist die Wassermenge im Granulat noch ausreichend. Den Orchideendünger und den Zimmerpflanzendünger bereiteten wir nach Anleitung des rückwertigen Etiketts zu. In der Regel 5ml auf 1l Wasser. Alle mitgebrachten und bestehenden Pflanzen bekamen einen Schluck von dem sorgfältig angerührtem Elixier (Dünger).
Der Abschluß der Party näherte sich dem Ende. Wir schanken in der Runde allen mal ein Gläschen "Prickelwasser" ;-) ein und stießen auf unser gelungendes Event kräftig an. 'Stößchen'.
So konnte ich nochmals auf die einzelnen Flyer, sowie auf das SERAMIS Wunderland eingehen. Die Coupons und deren Bedeutung und Verwendung schenkte ich auch noch ein Minütchen. Als letztes verteilte ich die Gäste-Fragebögen, die gerne und bereitwillig ausgefüllt wurden.  Alle Gäste waren glücklich und erfreuten sich an ihren nun richtig versorgten Pflanzen. Nur noch die Spuren des Umtopfens beseitigen , was ziemlich schnell ging. Jetzt freuten sich alle auf die anschließende Oster-Kaffeetafel mit den leckeren Rübli-Muffins und gebackenen Mandelkränzen.
Keiner meiner Gäste ist einer weiteren Produkt-Kennenlern-Party abgeneigt.
Sie fanden die Idee ziemlich klasse und haben mehr erfahren, als sie sich je von Packungsrückseiten erlesen könnten.
Danke dafür.

Die Fotos unserer Seramis Umtopf Party könnt Ihr hier sehen!!! 
Und einen Zusamenschnitt mit winzig kleinen Videosequenzen, hier!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen