Information:

Produkttest-Blogs.de

Information: Diese Seite enthält Werbung und Affiliate Links

Alles läuft nach meinem Motto:
"Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich."

Montag, 28. April 2014

Gärtnern ohne Gift

In der aktuellen Mai 4/2014 Ausgabe der Zeitschrift "Grün" habe ich ein Rezept gefunden mit dem sich Läuse, Mehltau usw. in Schach halten lassen.
Mein Bericht bezieht sich auf den Fachartikel in der Zeitschrift.
Ob das Mittel wirksam ist, wird sich in den kommenden Monaten zeigen.

Ihr braucht 1 mittelgroße Zwiebel, 1 Knolle Knoblauch
 und 15 g scharfes Chili 
(in welcher Form auch immer, ich habe Flocken genommen, weil ich sie da hatte. Es gehen auch Pulver oder frische Chili.)
 Alles grob hacken, mit Schalen usw. in einen Kochtopf gefüllt mit 1 1/2 Liter Wasser geben und 20 Minuten köcheln lassen. Den Topf von der Platte nehmen und nach dem Abkühlen in Luftdicht verschließbare Schraub oder Einmachgläser füllen. Ungeöffnet 6 Wochen ziehen lassen. Abseihen und wieder in ein Schraubglas füllen. Bitte beschriften, damit es nicht zu Verwechslungen kommt.
Um eine Spritzbrühe herzustellen, misst man 15 ml des selbst hergestellten Pestizids ab und füllt es mit 750 ml Wasser in eine Handspritze und bei größeren Mengen in ein Rückenspritzgerät.


Bild aus der Zeitschrift Grün Mai 4/2014
Bild aus der Zeitschrift Grün Mai 4/2014

 Bilder aus der Zeitschrift Grün Mai 2014

 Bilder aus der Zeitschrift Grün Mai 4/2014

 Bilder aus der Zeitschrift Grün Mai 4/2014




Wir machen uns hier die Inhaltsstoffe von Zwiebel, Knoblauch und Chili zunutze und setzen eine Pflanzenbrühe an. Regelmäßig ausgebracht hält sie die Population von Spinnmilben und Blattläusen auf ein vertretbares Maß und steigert die Abwehrkräfte gegen Pilzkrankheiten wie Mehltau, Braunfäule und Sternrußtau. Und das ganze ohne Gift und Chemie! Die Wirkstoffe in Knoblauch und Zwiebel, insbesondere die schwefelhaltigen Öle, machen Deine  Nutz - und Zierpflanzen widerstandsfähiger.

Ein Pflanzenschutzmittel selber herzustellen, ist nicht nur besonders preisgünstig sondern man kann sich auch völlig sicher sein, was drin enthalten ist.
 Viel Spaß bei der Herstellung.
I go gardening.
Mehr Garten gibt es hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen