Information:

Produkttest-Blogs.de

Information: Diese Seite enthält Werbung und Affiliate Links

Alles läuft nach meinem Motto:
"Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich."

Sonntag, 10. November 2013

Schweinekrustenbraten in Schwarzbiersauce mit Klössen Thüringer Art und geschmortem Sauerkraut


Heut kam die ganze Familie zusammen und  ich habe für alle gekocht. Wunsch meines Sohnes war dieses leckere deftige Gericht, wobei sich hinterher schöne Schweinekrusten auf dem Fleisch bilden, fast wie beim Spanferkel.

Schweinekrustenbraten kaufen in der Größe, die Ihr braucht. Hier sind es 2 1/2 - 3 kg. Für 8 Personen.

Sud zubereiten aus Wasser Schweinebratensauce (Doppelpack), 1 Würfel Bratensaft, 1 Würfel Fleischbrühe, 2 Lorbeerblätter, Möhren und Zwiebeln

Alles einmal aufkochen und abkühlen lassen

Oberseite des Bratens

Unterseite des Bratens

Bereit - Los gehts!

Senf, Salz und Pfeffer

zu einer Paste rühren

Die Unterseite des Fleisches damit einstreichen (ruhig mit der Hand)

Umdrehen und den abgekühlten Sud dazu gießen



1 Flasche Schwarzbier und eine halbe Flasche dunkles Bier (kein Malz)


Das Bier zufügen


Bratschlauch verschließen und an einem kühlen Ort 12 Stunden marinieren lassen, dann für ca. 2-3 Stunden oder mehr bei 200 Grad Celsius in den Backofen. Für die Kruste am Ende noch mal 5 Minuten die Grillfunktion des Ofens nutzen.

1-2 Tüten Sauerkraut oder frisches

Zwiebeln

Schinkenwürfel

Ananas in Stücke

geriebene oder geraspelte rohe Kartoffel

Fett auslassen, Schinkenwürfel dazu, Gewürfelte Zwiebeln dazu und anschwitzen, dann einmal mit Wasser abgespültes Sauerkraut dazu, Salz, Pfeffer, Ananas (nicht zu viel) + Saft dazu und alles vor sich hinköcheln lassen. Abschmecken (evtl. etwas Zucker) und mit den Kartoffeln andicken. Öfter wenden, sonst setzt es an.
Oh ja, der wird
saftiges Fleisch
Dann kocht Ihr noch die Klösse die Ihr wollt, Selbstgemacht oder aus der Packung/Frischtüte, ist Geschmacksache.

Yummy - Guten Appetit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen